Reisebericht · 18. Juli 2019
Birthday of Iman Mahdi 21.04.19 Wieder einmal ein Feiertag – einer von 24 im Iran und das bedeutet, dass fast alle Läden geschlossen sind und die Menschen gut drauf! Der kleine Abstecher in die Emirate war sehr kräftezehrend und so bleiben wir noch einen Tag in Bandar Abbas bei Mojtaba. Wie es der Zufall will bekommen wir so exklusiv ein Konzert mit, welches von Mojtaba organisiert wurde zu Gedenken an den Iman Mahdi. Eine Band aus Bandar Abbas bringt den vollen Konzertsaal zum ausrasten....
Reisebericht · 17. Juli 2019
Die schlimmste Woche der Reise 15.04.19 Montag Nach einer unruhigen Nacht auf dem Boden des Schiff-Kino's sind wir sehr erleichtert, dass die Ankunft im Hafen von Schardscha um 10 Uhr planmäßig statt findet. Der Prozess der Einreise hingegen nimmt Stunden in Anspruch und ist äußerst Kräftezehrend: keiner der mit uns reisenden Iraner scheint das Prinzip einer Warteschlange zu kennen – Ellenbogen und krumme Ansteh-Taktiken werden angewendet... Um 16 Uhr stehen wir vor dem Zollgebäude und...
Reisebericht · 16. Juli 2019
Im Süden gefangen Ölwechsel 11.3.19 Seit Teheran fahren wir das neue Öl mit uns herum und bis jetzt sind wir noch nicht dazu gekommen es zu wechseln. Auf dem Weg nach Bandar Abbas sehen wir eine Werkstatt mit einer Grube. Spontan halten wir an und treffen dort Karim, der den Laden alleine schmeißt im Alter von 16 Jahren. Wir machen uns noch einmal über alle Details im Bordhandbuch schlau und dann wird es schmutzig. Öleinfüllschraube öffnen – Öl ablassen – neues Öl einfüllen –...
Reisebericht · 23. Juni 2019
Fasa 25.02.19 Die Reise weiter in den warmen Süden starten wir gemeinsam mit Soroush, der uns die letzten Tage über im Perhami Traditional House in Shiraz beherbergt hat. Die Fahrt über lauschen wir aufmerksam den Geräuschen die der Pinzgauer von sich gibt. Das Austauschen der Dichtung und des Kugellagers scheint allerdings ordentlich von statten gegangen zu sein und so fliegt uns nicht mitten auf dem Highway die Achse um die Ohren. In Fasa werden wir vollkommen überrascht, und zwar mit...
Reisebericht · 30. April 2019
Abaekuh 19.02.2019 Der Tag hat so schön angefangen (Frühstück in der Ruine, Frank fliegen lassen, ...) und jetzt das: Die Polizei – von dem Typ auf dem Roller alarmiert – fährt vor und zwei Uniformierte steigen aus. Der „Rollertyp“ steht etwas abseits und grinst permanent (was uns uns noch mehr nervt, als der Umstand dass wir kontrolliert werden) als ob er eine Belohnung dafür bekommen würde, dass er die Touristen der Polizei gemeldet hat. Die Reisepässe/Visa werden überprüft...
Reisebericht · 29. April 2019
Kashan 06.02.2019 Wir sind wieder unterwegs. Für die Fahrt von Teheran nach Kashan brauchen wir 4 Stunden. Wir sehen weite Wüsten ähnliche Ebenen und steile Felsmassive. Dazu scheint die Sonne und die Laune ist am Hochpunkt: wir fahren in den Süden, dem Sommer entgegen. Wir haben lange genug in den Bergen Georgiens und Armeniens gefroren (keine Standheizung!!!). Von Nasim, die bei Kukuk arbeitet, haben wir einen Kontakt in Kashan bekommen: Amir. Er ist Hostelbesitzer vom „Puppet Museum...
Reisebericht · 28. April 2019
24.01.19 Nurduz – Nord Iran Endlich ist es soweit! Wir reisen in das Sagen umwobene Persien ein. Vieles haben wir gehört und sind daher sehr gespannt, was wir in den kommenden Wochen erfahren werden. Der Grenzübertritt erweist sich als chaotisch und – für uns – unübersichtlich: Wir werden von Haus zu Haus geschickt und Schritt für Schritt werden unsere Dokumente geprüft. Vor allem das ausfüllen des Carnet de Passage (CdP) dauert Stunden. Hier lässt sich der Beamte ordentlich Zeit,...
Reisebericht · 18. März 2019
Dienstag 15.01.19 Grenze von Georgien zu Armenien. 20 Uhr. Es ist dunkel. Bei der Autoversicherung werden wir als erstes ordentlich abgezockt! Nach einer sehr gründlichen Durchsuchung des Pinzgauer´s durch die Zollbeamten geht es erst nicht weiter. Dollar muss zu armenischen Riel gewechselt – zu einem miserablen Kurs – und eine 10-Tages-Versicherung abgeschlossen werden. Wie in Georgien ist unsere Versicherung (grüner Versicherungsschein) hier nicht gültig. Zwar haben wir den Preis...
Reisebericht · 18. März 2019
Mittwoch 02.01.19 Eine Woche in Bakuriani Skifahren! Für umme!!! Wir fahren mit dem Reisebus und 40 Kinder im Alter von 7 bis 16 Jahren in die Berge. Die Skischule „Ski Nane“ wird von Dato und Katy (Mutter Aniko – die uns eingeladen hat) geleitet. Dabei hat das ganze mehr Freizeitlager- als Skiausfahrt-Charakter. Die Ankunft ist Chaos pur. Die Betreuer und Skilehrer haben nicht so den Überblick - scheint uns. Zudem sind einige Betreuer schon um diese Zeit angetrunken, es ist 14 Uhr, was...
Reisebericht · 18. März 2019
Sonntag 16.12.18 Es geht auf der Autobahn nach Norden und dann auf Landstraßen immer weiter in die Berge. Die Höhe nimmt zu und die Temperatur fällt. Nach und nach sieht man die ersten Schneefelder, bis nach einer der zahlreichen Serpentinen flächendeckend das schöne Weiß zu sehen ist. Wir fahren vorbei an zugefrorenen Stauseen, die die aufgehende Sonne reflektieren, und majestätischen Bergen die hoch über uns aufragen. All das verpassen Lily, Davit, Gio und David → sie schlafen den...

Mehr anzeigen